IDEE

"Energiewende2050“ ist eine interaktive Edutainment-Installation mit Spielcharakter. Konzipiert, gestaltet und prototypisch realisiert wurde der 46“ Multi-Touch Table im Rahmen der Bachelorarbeit von Julian Schlitter an der Fachhochschule Aachen, am Fachbereich Gestaltung.

Der Multi-Touch Table soll primär von jungen Menschen in Bildungseinrichtungen zur Simulation der Energiewende genutzt werden. Ziel der Installation ist es, den Prozess der Energiewende in einfacher Form anschaulich und nachvollziehbar erläutern zu können.

Ausgewählte Rahmenbedingungen sind variabel gestaltet, sodass der Benutzer eine individuelle Energiewende-Strategie entwickeln und prüfen kann.

Die folgenden Themenpunkte werden derzeit berücksichtigt:

  • Erneuerbare Energien Gesetz 2014
  • konventionelle Kraftwerke
  • Erneuerbare Energien Wind und Globalstrahlung
  • Ausbau der Stromnetze
  • Strombedarf deutscher Regionen
  • Zukunftstechnologien

 

mtt-0_uebersicht

3D Modell des prototypisch realisierten Multi-Touch Tisches (MTT)

ZIELE DER INSTALLATION

Die Simulation soll die Abhängigkeiten und Einzelfaktoren der Energiewende aufschlüsseln und einen Transfer vom Kleinen zum großen Ganzen ermöglichen.

Innerhalb von 10 Spielminuten müssen die Akteure der Energiewende auf die Veränderungen des Stromsystems und der Umwelteinflüsse reagieren und eine langfristig stabile Stromversorgung durch erneuerbare Energien aufbauen.

Ziel ist es, die Realisierbarkeit jeder individuellen Strategie zu erkunden. Ist eine Schwerpunktnutzung einzelner erneuerbarer Energien sinnvoll? Räumlich breite oder doch konzentrierte Verstromung erneuerbarer Energien? Folgen von Entscheidungen und Handlungen sollen erkannt und stetig zur erfolgreichen Umsetzung angepasst werden.

KERNBOTSCHAFT

Die Installation "Energiewende2050" soll die Botschaft einer effektiven und hürdenfreien Zusammenarbeit in allen Punkten der Energiewende vermitteln.

Angesichts der bis zum Jahr 2022 wegfallenden Strommengen von Atomkraftwerken werden die Spieler bereits zum Beginn der Simulation, in den ersten zwei Minuten, unter enormen Handlungsdruck gestellt. Die Anforderungen zu meistern, bedarf einer einwandfreien Absprache und sofortigen Maßnahmenumsetzung.

mtt-3_modelle-detail

Die Informationsanzeige des MTT und das Modell "Wind" im Fokus